Aktion Mensch untersucht Wahllokale auf Barrierefreiheit

Wie barrierefrei wählt Deutschland? Dieser Frage geht die Aktion Mensch im Vorfeld der diesjährigen Bundestags- und Landtagswahlen nach. Dazu schickt sie die Wahllokal-Tester auf Deutschland-Tour, eine Station wird auch Köln sein. Am 21. August 2013 untersuchen Petra Groß, Expertin für Leichte Sprache, Raúl Krauthausen, Mitbegründer des Vereins Sozialhelden e.V., und Michael Wahl, Journalist und Blindenfußballer, ein Wahllokal in der Domstadt auf mögliche Barrieren. Für die Tour bekommen sie einen prominenten Busfahrer als Unterstützung: Guildo Horn, Diplom-Pädagoge und Schlagersänger, wird die Wahllokal-Tester begleiten. Das Team des Aktion Mensch Wahllokal-Tests macht zudem auch in Berlin, Hamburg, Kassel und München Station.

In einer deutschlandweiten Umfrage der Aktion Mensch gaben rund 95 Prozent der Befragten mit Behinderung an, regelmäßig an Wahlen teilzunehmen, doch nur 58 Prozent geben ihre Stimme im Wahllokal ab. „Wir plädieren für eine selbstverständliche und selbstbestimmte Teilhabe aller Menschen am politischen Leben“, sagt Armin v. Buttlar, Vorstand der Aktion Mensch. Neben der Teilnahme am Wahlakt selbst gehören dazu auch barrierefreie Besuche von Wahlveranstaltungen, die Mitarbeit in Parteien sowie die Möglichkeit, sich politisch zu informieren.

„Wir werden auf unserer Tour die Wahllokale genau unter die Lupe nehmen und auf mögliche Verbesserungen hinweisen, damit am 22. September alle Bürger die gleiche Chance auf freie Wahlen haben“, sagt Guildo Horn. Vor Ort werden die Wahllokal-Tester unter anderem überprüfen, ob ein barrierefreier Zugang für Rollstuhlfahrer sowie ältere Menschen möglich ist und ob nötige Hilfsmittel wie Wahlschablonen für Menschen mit Sehbehinderung oder Wegweiser mit Piktogrammen zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen zum Wahllokal-Test: www.aktion-mensch.de/wahllokaltest.

Über die Aktion Mensch e.V.
Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Zu ihren Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Der Paritätische Gesamtverband, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie fördert und unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte der Behinderten- sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen Loskäufer, die regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie teilnehmen. Seit ihrer Gründung konnte die Aktion Mensch auf diese Weise bereits nahezu 3,5 Milliarden Euro in Förderprojekte investieren. Seit Anfang 2012 ist Jörg Pilawa ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch. www.aktion-mensch.de

Tags:
Aktion Mensch, Wahllokale
Datum:
Donnerstag, 11. Juli 2013, 13:27 Uhr
Rivva:
Was sagen die anderen dazu?

Bilder aus Einträgen

Kostenlos zum Mitnehmen

Unsere Artikel, Einträge und die Kommentare können Sie per RSS-Feed abonnieren.

Durch einen Klick auf die Icon können Sie diese Seite mit den Nutzern des jeweiligen sozialen Netzwerkes teilen.

Es wurden leider keine passenden Einträge gefunden

Verzeichnissoftware: easyLink V3, entwickelt von MountainGrafix | YouCard GmbH