Speisen für Waisen: Mehr als 60.000 Euro Spenden für Waisenkinder in Not

„Gemeinsam essen, gemeinsam helfen“ hieß es einen Monat lang überall in Deutschland. Heute endet der Aktionsmonat „Speisen für Waisen“ von Islamic Relief Deutschland erfolgreich. Mehr als 2.000 Teilnehmer spendeten bei privaten Spendenessen über 60.000 Euro für Waisenkinder in Not. Prominente wie Dr. Frank-Walter Steinmeier würdigten die Aktion als wichtigen Beitrag zur Integration.



Köln, 28. Februar 2013 – Vier Wochen lang wurde gegessen, geredet, gelacht und gespendet. Heute endet der bundesweite Aktionsmonat „Speisen für Waisen“, in dem die Hilfsorganisation Islamic Relief Deutschland zum ersten Mal Muslime und Nichtmuslime zu gemeinsamem Engagement aufgerufen hatte. Mit großem Erfolg: Mehr als 2.000 Teilnehmer aus allen Teilen des Landes kamen mit Familie, Freunden und Bekannten unterschiedlicher Herkunft und Religion am gedeckten Tisch zusammen, um dabei für Waisenkinder in Not zu spenden. Auch zahlreiche Restaurants, Imbisse und Bäckereien beteiligten sich mit besonderen Angeboten an der Aktion. Über 60.000 Euro sind bereits jetzt zusammengekommen; noch läuft die Auswertung.



Nuri Köseli, bei Islamic Relief Deutschland verantwortlich für die Aktion, ist mit dem Ergebnis hoch zufrieden: „Die Resonanz und auch die Spendensumme sind ein großartiger Erfolg. Mit dem Geld können wir vielen Mädchen und Jungen, die ohne Eltern in extremer Armut aufwachsen müssen, den Weg in eine bessere Zukunft ebnen. Ich danke allen, die sich für die Ärmsten dieser Welt stark gemacht haben.“ Was ihn besonders freut: Viele Muslime hätten den Anlass genutzt, um nichtmuslimische Kollegen oder Nachbarn zu sich einzuladen. Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft und Religion seien so auf zwanglose Weise ins Gespräch gekommen.



Auch zahlreiche Prominente würdigten die Aktion „Speisen für Waisen“, darunter Grünen-Chef Cem Özdemir und der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Frank-Walter Steinmeier. Steinmeier, selbst Gast eines Spendenessens in Berlin, sagte: „Ich habe nicht nur sehr gut gegessen, ich habe auch sehr viel gelernt. Gemeinsam essen, gemeinsam helfen und dabei Brücken zwischen den Kulturen bauen – ‚Speisen für Waisen’ zeigt, wie einfach das sein kann!“



„Nachdem wir dieses Jahr so erfolgreich und mit so großer Resonanz gestartet sind, wollen wir unsere Aktion fortsetzen. Unser Ziel ist es, dass sich ‚Speisen für Waisen‘ als fester Termin im Kalender der Bundesrepublik etabliert“, hofft Nuri Köseli. „Wir wollen damit auf das Schicksal von Millionen Waisenkindern aufmerksam machen, die mehr als andere an Hunger, Gewalt und Ausbeutung leiden. Und wir möchten zeigen, wie engagiert Muslime in Deutschland sind, und so einen wichtigen Beitrag zum Abbau von Ressentiments in Deutschland leisten.“



Weltweit steigt die Zahl der Mädchen und Jungen, die ohne den Schutz einer Familie in extremer Armut aufwachsen. Islamic Relief Deutschland hilft Waisen aus ihrer schwierigen Lage. Mit seinem Waisenprogramm erreicht das weltweite Netzwerk von Islamic Relief mehr als 30.000 Kinder in 22 Ländern – davon unterstützt Islamic Relief Deutschland über 3.500 Waisen. Die Kinder erhalten alles, was sie zum gesunden Großwerden benötigen: Lebensmittel, Medikamente, Bildung und Geborgenheit. In der Gemeinschaft finden sie ein liebevolles Zuhause und die Chance auf eine bessere Zukunft.
Das Wohlergehen von Waisenkindern ist Muslimen eine besondere Verpflichtung. Der Prophet Muhammad selbst verlor früh seine Eltern. Sein Leben lang kümmerte er sich besonders um Waisen.



Weitere Informationen und Bildmaterial unter www.speisen-fuer-waisen.de
Tags:
Speisen für Waisen
Datum:
Montag, 4. März 2013, 21:58 Uhr
Rivva:
Was sagen die anderen dazu?

Bilder aus Einträgen

Kostenlos zum Mitnehmen

Unsere Artikel, Einträge und die Kommentare können Sie per RSS-Feed abonnieren.

Durch einen Klick auf die Icon können Sie diese Seite mit den Nutzern des jeweiligen sozialen Netzwerkes teilen.

Es wurden leider keine passenden Einträge gefunden

Verzeichnissoftware: easyLink V3, entwickelt von MountainGrafix | YouCard GmbH