Radverkehr in Bayern gemeinsam fördern

Am 21. Februar lädt der bayerische Innenminister Joachim Herrmann und die Vorsitzende
der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommen in Bayern e.V. (AGFK Bayern),
Marlene Wüstner, die Bürgermeister und Landräte aus den Mitgliedskommunen
und –landkreisen zum Gespräch. Auf der Reise- und Freizeitmesse f.r.e.e. in München
diskutieren die politischen Vertreter über Gegenwart und Zukunft der Radverkehrsförderung
in Bayern.

Die Förderung des Radverkehrs ist für den Freistaat Bayern ein wichtiges Thema. Das Fahrrad
ist nicht nur umweltfreundliches Verkehrsmittel, das körperlich fit hält. Es hat sich auch im
Tourismus zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor für Bayern entwickelt. Für die AGFK Bayern
ist es ein wichtiges Ziel insbesondere den Radverkehr im Rahmen einer umweltfreundlichen
Nahmobilität zu fördern. Joachim Herrmann ist Schirmherr des 2012 gegründeten Vereins, der
38 Kommunen und Landkreise als Mitglieder zählt, so z.B. Landkreis Starnberg, Städte München,
Nürnberg, Augsburg und Coburg.

Um die Bedürfnisse der unterschiedlichen Mitglieder transparent zu machen fördert die AGFK
Bayern einen Austausch zwischen den politischen Entscheidungsträgern auf Landesebene
und auf kommunaler Ebene. So schafft der Verein eine Plattform zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch
von Radverkehrsfragen, betreibt gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit und
nutzt Synergieeffekte. Durch die unterschiedlichen Anforderungen und Strategien in den
Kommunen greift die AGFK Bayern auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz zum Thema
Radverkehrsförderung zurück und gibt diesen weiter. Damit soll sowohl der Radverkehr in den
Kommunen, als auch gemeindeübergreifende Konzepte vorangebracht und eine noch aktivere
Fahrradkultur in Bayern geschaffen werden.

Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.
Kommunen und Landkreise haben sich in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen
in Bayern e.V. zusammengeschlossen, um den Radverkehr gemeinsam zu fördern.
Die Geschäftsstelle ist bei der Stadt Erlangen angesiedelt. Das Koordinationsbüro der AGFK
leitet die Bietergemeinschaft Green City Projekt GmbH, Green City e.V. und Melville Brand
Design GmbH. Weitere Informationen unter www.agfk-bayern.de.
Tags:
Radverkehr
Datum:
Donnerstag, 21. Februar 2013, 01:18 Uhr
Rivva:
Was sagen die anderen dazu?

Bilder aus Einträgen

Kostenlos zum Mitnehmen

Unsere Artikel, Einträge und die Kommentare können Sie per RSS-Feed abonnieren.

Durch einen Klick auf die Icon können Sie diese Seite mit den Nutzern des jeweiligen sozialen Netzwerkes teilen.

Es wurden leider keine passenden Einträge gefunden

Verzeichnissoftware: easyLink V3, entwickelt von MountainGrafix | YouCard GmbH